EM 2024: Spielplan, Favoriten & Chancen für die Nati

Die Fussball-Europameisterschaft 2024 ist eines der größten sportlichen Highlights des Jahres. Für die Schweizer Nationalmannschaft gilt es auf dem Weg dorthin noch einige Hürden zu überwinden. Dennoch ist es nie zu früh, um einen Blick auf die wichtigsten Informationen zur EM 2024 zu werfen.

Latest update 13 Juli 2024
Bet365
Rezension lesen
  • 100% bis zu 100 Euro Neukunden-Bonus
  • Sofortige Auszahlung, abhängig von Zahlungsmethode
  • Sportwetten – Super League für Schweizer

EM 2024: Termine und Spielplan

Die wichtigsten Termine im Überblick:

  • Eröffnungsspiel: 14. Juni 2024 (21 Uhr)
  • Gruppenphase: 14. Juni – 26. Juni
  • Achtelfinale: 29. Juni – 2. Juli
  • Viertelfinale: 5. Juli – 6. Juli
  • Halbfinale: 9. Juli – 10. Juli
  • Finale: 14. Juli (21 Uhr)

Das Eröffnungsspiel am 14. Juni 2024 um 21 Uhr in der Allianz Arena in München bildet den offiziellen Startpunkt der Europameisterschaft. Der Gegner von Gastgeber Deutschland steht noch nicht fest. Das Finale findet am 14. Juli 2024 im Olympiastadion in Berlin statt, ebenfalls um 21 Uhr.

Zwischen diesen beiden Terminen findet die Vorrunde bis zum 26. Juni statt. Das Achtelfinale folgt vom 29. Juni bis zum 2. Juli, das Viertelfinale am 5. und 6. Juli. Die Halbfinalspiele werden am 9. und 10. Juli ausgetragen, bevor am 14. Juli das Endspiel stattfindet.

Auslosung der Gruppen

Bisher ist nur der Gastgeber Deutschland als Teilnehmer für die Europameisterschaft 2024 gesetzt. Die restlichen Teams müssen sich zunächst durch die Qualifikation kämpfen, die bis November 2023 läuft. Die Gruppenauslosung findet am 2. Dezember 2023 in der Elbphilharmonie statt, wobei Deutschland als Teilnehmer der Gruppe A feststeht.

Stadien und Austragungsorte im Überblick

Zehn Austragungsorte wurden für die EM 2024 in Deutschland ausgewählt. Städte und Stadien, die Spiele ausrichten wollten, konnten bis zum 17. Februar 2017 ihre Bewerbung einreichen. Die Wahl fiel im September 2017 auf folgende Städte:

Berlin

  • Stadion: Olympiastadion Berlin
  • Maximale Zuschauerzahl: 70.033
  • Anzahl Spiele bei der EM: 6 (3 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale, 1 Viertelfinale, Finale)

Dortmund

  • Stadion: Signal Iduna Park (BVB Stadion Dortmund)
  • Maximale Zuschauerzahl: 61.524
  • Anzahl Spiele bei der EM: 6 (4 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale, 1 Halbfinale)

Düsseldorf

  • Stadion: Merkur Spiel-Arena (Düsseldorf Arena)
  • Maximale Zuschauerzahl: 46.264
  • Anzahl Spiele bei der EM: 5 (3 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale, 1 Viertelfinale)

Frankfurt am Main

  • Stadion: Deutsche Bank Park (Frankfurt Arena)
  • Maximale Zuschauerzahl: 48.057
  • Anzahl Spiele bei der EM: 5 (4 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale)

Gelsenkirchen

  • Stadion: Veltins-Arena (Arena auf Schalke)
  • Maximale Zuschauerzahl: 49.471
  • Anzahl Spiele bei der EM: 4 (3 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale)

Hamburg

  • Stadion: Volksparkstadion Hamburg
  • Maximale Zuschauerzahl: 50.215
  • Anzahl Spiele bei der EM: 5 (4 Gruppenspiele, 1 Viertelfinale)

Köln

  • Stadion: Rheinenergiestadion (Köln Stadion)
  • Maximale Zuschauerzahl: 46.922
  • Anzahl Spiele bei der EM: 5 (4 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale)

Leipzig

  • Stadion: Red Bull Arena (Leipzig Stadion)
  • Maximale Zuschauerzahl: 46.635
  • Anzahl Spiele bei der EM: 4 (3 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale)

München

  • Stadion: Allianz Arena (München Fussball Arena)
  • Maximale Zuschauerzahl: 66.026
  • Anzahl Spiele bei der EM: 6 (4 Gruppenspiele inklusive Eröffnungsspiel, 1 Achtelfinale, 1 Halbfinale)

Stuttgart

  • Stadion: MHPArena
  • Maximale Zuschauerzahl: 50.998
  • Anzahl Spiele bei der EM: 5 (4 Gruppenspiele, 1 Viertelfinale)
Inhaltsverzeichnis

Maskottchen EM 2024

Das Maskottchen der EM 2024 in Deutschland ist der freundliche Bär Albärt. Er wurde im Rahmen einer UEFA-Abstimmung ausgewählt, an der Nutzer und Schulkinder aus ganz Europa teilnahmen. Albärt setzte sich mit 32% der Stimmen durch und wurde erstmals bei einem Freundschaftsspiel zwischen Deutschland und Kolumbien vorgestellt.

Live-Streaming und Übertragung

In der Schweiz werden die EM 2024 Live-Streams und Übertragungen von der SRG SSR übernommen. Die genauen Sendetermine und Übertragungszeiten werden nach der Auslosung der Endrunde bekannt gegeben.

Tickets für die EM 2024 kaufen

Die Ticket-Portale öffnen am 3. Oktober 2023. Fans können sich bereits jetzt auf der offiziellen UEFA-Website registrieren, um sich für den Ticketkauf zu bewerben. Die Preise werden je nach Sitzplatz und Turnierphase zwischen 50 und über 200 CHF liegen.

Überblick: Schweiz in der EM Quali 2024

Die Schweiz steht in der Qualifikation für die EM 2024 in Gruppe I an der Spitze. Nach vier Spielen hat die Mannschaft von Murat Yakin zehn Punkte ohne Niederlage gesammelt. Die kommenden Spiele im September und Oktober 2023 entscheiden über die endgültige Qualifikation.

Die Favoriten für die EM 2024 im Check

Frankreich

  • Zweitplatzierter der FIFA-Weltrangliste und Nations League-Sieger 2021.
  • Starspieler: Kylian Mbappé, Paul Pogba, Karim Benzema.

Italien

  • Amtierender Europameister 2021.
  • Starspieler: Gianluigi Donnarumma, Leonardo Bonucci, Nicoló Barella, Ciro Immobile.

England

  • Vize-Europameister 2021.
  • Starspieler: Harry Kane, Jack Grealish, Trent Alexander-Arnold, Marcus Rashford.

Portugal

  • Europameister 2016.
  • Starspieler: Cristiano Ronaldo, Diogo Jota, Bernardo Silva, Bruno Fernandes, Joao Cancelo, Ruben Dias.

Spanien

  • Europameister 1964, 2008, 2012.
  • Starspieler: Dani Carvajal, Álvaro Morata, Ansu Fati, Rodri.

Schweiz bei der EM 2024: Was ist für die „Nati“ möglich?

Die Schweiz zählt nicht zu den Top-Favoriten, könnte aber wieder als positiver Überraschungskandidat auftreten. Die „Nati“ belegt derzeit Platz zwölf der FIFA-Weltrangliste und hat in der Qualifikation bisher überzeugt. Mit etwas Losglück könnte die Mannschaft mindestens das Achtelfinale erreichen.

Inhaltsverzeichnis

Bisheriges Abschneiden der Schweizer Nationalmannschaft bei der Fussball-Europameisterschaft

  • 1996: Vorrunde (England)
  • 2004: Vorrunde (Portugal)
  • 2008: Vorrunde (Schweiz und Österreich)
  • 2016: Achtelfinale (Frankreich)
  • 2021: Viertelfinale (Europa)

EM 2024 Quoten und Wetten

Wetten auf die Europameisterschaft 2024 sind vielfältig. Neben Langzeitwetten auf den Europameister gibt es Pre-Match- und Live-Wetten auf nahezu jede erdenkliche Spielentwicklung. Es lohnt sich, die Quoten der Buchmacher zu vergleichen, um die besten Gewinnchancen zu erzielen.

Die besten Wettanbieter für die EM 2024

Bahigo

  • Bis zu 400 CHF Bonus und 100 CHF in Freiwetten.
  • Ein- und Auszahlungen auch mit Kryptowährungen.

Weltbet

  • Exklusiver Bonus von 360% bis zu 3.500€ für Neukunden.
  • Gebührenfreie Ein- und Auszahlungen.

Bet-at-Home

  • 50% Bonus bis zu 200 CHF für neue Kunden.
  • Starke Extras wie BetBuilder, Cash-Out und Kombi+.

Checkliste: So findest du den besten Wettanbieter

  • Seriöse Lizenz einer Regulierungsbehörde
  • Attraktive Wett-Auswahl für die EM
  • Hoher Quotenschlüssel auf allen Wettmärkten
  • Sichere und schnelle Abwicklung der Ein- und Auszahlungen
  • Faire und attraktive Bonusangebote
  • Hilfsbereiter und freundlicher Kundenservice
  • Intensiver Schutz deiner privaten Daten

Fazit: Die Schweiz ist ein Geheim-Tipp

Die Schweiz zählt zwar nicht zu den großen Favoriten, könnte aber erneut als Überraschungskandidat glänzen. Die „Nati“ hat das Potenzial, mindestens das Viertelfinale zu erreichen, wenn sie ihre Form beibehält und etwas Losglück hat. Die Vorfreude auf das Turnier ist groß, und die Schweiz könnte eine Schlüsselrolle spielen.

Inhaltsverzeichnis

FAQ

Wo findet die EM 2024 statt?

In Deutschland, in zehn Stadien in zehn Städten.

Ab wann gibt es Karten für die EM 2024?

Ab dem 3. Oktober 2023.

In welcher Gruppe ist die Schweiz bei der EM 2024?

Die Gruppenauslosung findet am 2. Dezember 2023 statt.

Wann beginnt die EM 2024?

Am 14. Juni 2024 mit dem Eröffnungsspiel in der Allianz Arena in München.

Was kostet ein EM Ticket 2024?

Zwischen 50 und über 200 CHF, abhängig von Sitzplatz und Turnierphase.

Wer gewinnt die EM 2024?

Experten sehen Titelverteidiger Italien sowie Frankreich, Portugal und möglicherweise Gastgeber Deutschland als Favoriten.