Systemwette Erklärung: Strategie und Beispiele

Was ist eine Systemwette? Eine Systemwette ist eine besondere Form der Kombiwette, bei der mehrere Auswahlen kombiniert werden. Mindestens drei Spiele sind erforderlich, um ein System anzuwenden.

Latest update 15 Juli 2024
Bet365
Rezension lesen
  • 100% bis zu 100 Euro Neukunden-Bonus
  • Sofortige Auszahlung, abhängig von Zahlungsmethode
  • Sportwetten – Super League für Schweizer

Worin unterscheidet sich die Systemwette von einem Kombitipp? Der Unterschied liegt darin, dass ein System mehrere Kombinationen vereint. Bleiben wir bei drei Auswahlen, so gibt es nur die Möglichkeit, drei Kombinationen mit je zwei Tipps zu spielen. Dabei handelt es sich um das System.

Vorab möchten wir zur Systemwette ein Beispiel vorstellen:

  • Sieg Young Boys Bern
  • Sieg FC Basel
  • Sieg FC Zürich

Spielen wir alle drei Partien gleichzeitig und müssen diese alle korrekt sein, handelt es sich um eine Kombiwette. Bei einem System ergeben sich folgende Kombinationen:

  • Sieg Young Boys Bern & FC Basel
  • Sieg Young Boys Bern & FC Zürich
  • Sieg FC Basel & FC Zürich

Unsere Systemwetten Erklärung zeigt, dass nur zwei Partien korrekt angespielt werden müssen, damit am Ende eine Auszahlung erfolgt. Eine größere Anzahl an Spielen führt zu mehr Kombinationsmöglichkeiten und steigert den notwendigen Gesamteinsatz. Jetzt wollen wir von der Theorie in die Praxis wechseln und das System bei einem ausgewählten Buchmacher vorstellen.

Systemwette Beispiel: Schritt-für-Schritt-Anleitung und Erklärung

Wir beginnen bei der Erklärung der Systemwette von vorne und starten mit der Wahl eines Buchmachers. Wir haben uns für Bahigo entschieden, da wir dort gute Erfahrungen gemacht haben.

Schritt 1: Wahl des Buchmachers für unsere Systemwette = Bahigo

Nachdem wir uns für Bahigo entschieden haben, folgt die Registrierung. Dafür sind nur wenige Daten einzugeben. Es dauert keine zwei Minuten und schon kann man loslegen. So sieht das Formular für die Erstanmeldung aus:

Schritt 2: Tätige eine Einzahlung zur Durchführung des Systems

Nach der Registrierung müssen wir noch einen Betrag einzahlen. Ohne Einzahlung lässt sich die beste Systemwette nicht platzieren. Je nach Wettanbieter variiert die Anzahl und Art der Einzahlungsmethoden. Bei Bahigo haben wir folgende Methoden entdeckt und uns für die Einzahlung mit der Kreditkarte entschieden:

Schritt 3: Auswahl der Wett-Tipps für die Systemwette

Nun musst du eine Analyse durchführen und Spiele finden, die sich zum Anspielen lohnen. In unserer Systemwetten-Erklärung betonen wir, dass du dich auf Wetten mit einer Quote von 2,00 und höher fokussieren solltest. Niedrige Wettquoten bringen wenig, da du nur einen Teil deines Einsatzes zurückbekommst. Unser Ziel ist es, mit einer Systemwette Gewinn zu erzielen, selbst wenn nicht alle Auswahlen korrekt sind.

In der Schweizer Super League haben wir analysiert, dass Unentschieden bei diversen Paarungen nicht unwahrscheinlich sind. Unser Tippsystem sieht folgendermaßen aus:

In der rechten Seitenleiste erscheint der Wettschein. Dort stellt sich die Einstellung automatisch von „Einzel“ auf „Kombi“ um, wenn wir unterschiedliche Matches auswählen. Händisch musst du die Option „System“ wählen. In unserem Beispiel mit drei Auswahlen lassen sich folgende Kombinationen anspielen:

  • 3x Einzelwetten
  • 3x Zweier-Kombinationen
  • 1x Dreier-Kombination
Inhaltsverzeichnis

Schritt 4: Entscheide dich für einen Einsatz

Wir haben uns für einen Einsatz je Wette in Höhe von 5 Euro entschieden. Insgesamt sind es sieben Wetten, der Gesamteinsatz beträgt 35 Euro. Zur besseren Übersicht listen wir die Kombinationen, Quoten und potenziellen Gewinne auf.

Drei Einzelwetten

  • FC Luzern – Grasshopper Club: Unentschieden X – > 5 Euro Einsatz x 3,90 Quote = 19,50 Euro
  • FC Lugano – FC Basel: Unentschieden X – > 5 Euro Einsatz x 3,40 Quote = 17 Euro
  • Servette Genf – FC Winterthur: Unentschieden X -> 5 Euro Einsatz x 3,70 Quote = 18,50 Euro

Drei Zweier-Kombinationen

  • Luzern – Grasshopper & Lugano – Basel Gesamtquote: 13,26 x 5 Euro Einsatz = 66,30 Euro
  • Luzern – Grasshopper & Genf – Winterthur Gesamtquote: 14,43 x 5 Euro Einsatz = 72,15 Euro
  • Lugano – Basel & Genf – Winterthur Gesamtquote: 12,58 x 5 Euro Einsatz = 62,90 Euro

Eine Dreier-Kombination

  • Multiplikation aller drei Quoten: 49,062 x 5 Euro Einsatz = 245,31 Euro

Schritt 5: Auswertung unserer Systemwetten

In unserem Systemwetten Beispiel haben wir drei Spiele ausgewählt und uns für einen Einsatz von 5 Euro pro Tipp, also 35 Euro insgesamt, entschieden. Wenn alle Paarungen richtig sind, können wir die Gewinne sämtlicher Systemwetten addieren.

Hypothetische Gewinne unserer Systemwette: Unsere Auszahlung würde sich auf 501,66 Euro beziffern. Das Besondere an einem Wettsystem ist, dass sich auch dann Gewinne erzielen lassen, wenn nicht sämtliche Paarungen korrekt verlaufen sind:

Beispielhaft nehmen wir an, dass nur die Unentschieden zwischen FC Luzern – Grasshopper Club und FC Lugano – Basel korrekt sind. In diesem Fall sind zwei Einzelwetten und eine Zweier-Kombination richtig. Unsere Auszahlung läge bei 102,80 Euro. Ist jedoch nur eine Auswahl korrekt, liegt unsere Ausschüttung zwischen 17 und 19,50 Euro, wodurch wir zumindest unseren Verlust begrenzen.

Hier ist unser Link zu Bahigo, wo du deine eigene Systemwette platzieren kannst.

  • Bahigo
  • Bewertung: 4.8/5
  • 400 CHF
  • 100 CHF in Freiwetten!
  • BESUCHEN

Fazit zur Systemwette

Eine Systemwette ist bei allen Buchmachern möglich. Die meisten Spieler setzen jedoch auf Kombinationen, weil der Einsatz kleiner und das Verständnis einfacher ist. Richtig angewandt, kann ein System dir Gewinne bescheren, selbst wenn eine oder mehrere Auswahlen deiner Wette falsch sind. Das System hat jedoch einen Haken: Je kleiner die Quoten, desto weniger lohnt sich die Systemwette. Bei niedrigen Quoten machst du einen Verlust, selbst wenn nur eine Auswahl verkehrt ist. Daher solltest du immer auf anständige Quoten achten. Eine gute Wahl für deine Systemwetten ist unserer Meinung nach Bahigo.

Inhaltsverzeichnis

FAQ zur Systemwette

Was sind Systemwetten?

Systemwetten sind Wetten, bei denen eine oder mehrere Auswahlen falsch sein dürfen. Bei falschen Tipps ist ein Gewinn dennoch möglich. Bei einem System 3/4 reicht es aus, wenn drei von vier Partien korrekt getippt wurden.

Welche Systemwetten lohnen sich?

Die beste Systemwette besteht aus wenigen Auswahlen. Wir empfehlen nicht mehr als vier Spiele zu kombinieren, um daraus ein System zu bilden. Die Quoten sollten über 2,00 liegen. Sonst begrenzt du im schlimmsten Fall nur deine Verluste.

Wie berechnet sich eine Systemwette?

Um eine Systemwette zu berechnen, multiplizierst du die Quoten der jeweiligen Auswahlen. Bei einem System 2/3 wären es die zwei Wettquoten der korrekten Spiele. Sind alle drei Partien richtig, hast du drei Multiplikationsrechnungen. Das Ergebnis addierst du am Schluss, um deinen Gesamtgewinn zu berechnen. Dies funktioniert jedoch nur, sofern nicht die Einzelwetten und die Kombination aller Tipps ebenfalls angespielt wurde.

Wie funktioniert eine Systemwette?

Ein System funktioniert ab mindestens drei Tipps. In unserer Erklärung bekommst du drei Einzelwetten, drei Systeme mit jeweils zwei korrekten Ergebnissen und die Kombination mit allen drei Richtigen. Für jeden Einzeltipp oder nur eine Teilauswahl zahlst du einen Einsatz.

Welche Systemwetten Strategie ist erfolgreich?

Die Unentschieden-Strategie ergibt Sinn. Normalerweise kombinierst du nicht zu viele Remis, da die Wahrscheinlichkeit dafür gering ist. Doch bei drei Auswahlen können wir die Einzeltipps, Zweier-Kombinationen und die Dreier-Kombination gemeinsam anspielen. Bei zwei richtigen Ergebnissen haben wir einen ordentlichen Gewinn gemacht. Bei nur einem Unentschieden begrenzen wir unseren Verlust.