Verantwortungsvolles Spielen im Online Casino

Latest update 23 Juni 2024
Bet365
Rezension lesen
  • 100% bis zu 100 Euro Neukunden-Bonus
  • Sofortige Auszahlung, abhängig von Zahlungsmethode
  • Sportwetten – Super League für Schweizer

Glücksspiel mit Verantwortung

Der Zweck des Spiels sollte immer die Unterhaltung bleiben, und es ist wichtig, dass Spieler keine Glücksspielsucht entwickeln. Es ist jedoch auch bei Freizeitbeschäftigungen wichtig, sich über Spielsucht und problematisches Spielverhalten zu informieren. Wir klären über die Definition von Spielsucht auf, weisen auf die Möglichkeiten des eingeschränkten Spiels im Online Casino hin und zeigen Anlaufstellen im Problemfall für Schweizer Spieler auf.

Was ist Spielsucht?

Spielsucht ist eine stoffungebundene Sucht oder Verhaltensstörung, die durch zwanghaftes und krankhaftes Glücksspiel gekennzeichnet ist. Die Weltgesundheitsorganisation hat pathologisches Glücksspiel als eigenständige psychische Erkrankung anerkannt und klassifiziert. Symptome umfassen häufiges und episodisches Spielen, Beeinträchtigung anderer Lebensbereiche wie Beruf und Familie sowie Leugnen von Problemen.

Wie viele Betroffene gibt es in der Schweiz?

Schätzungen zufolge weisen in der Schweiz etwa 80.000 bis 120.000 Personen problematisches Spielverhalten oder Spielsucht auf. Dies entspricht etwa 0,8 % der erwachsenen Bevölkerung mit riskantem Spielverhalten und etwa 0,5 % pathologischen Spielern. Etwa 70 % bis 80 % der Personen mit auffälligem Spielverhalten sind männlich, und mehr als 32.000 Personen in der Schweiz unterliegen einer Spielsperre.

Online Swiss Casino

Online Casino-Maßnahmen gegen Spielsucht

Online Casinos ergreifen wichtige Maßnahmen und bieten Möglichkeiten zur Spielsuchtprävention und zum Spielerschutz. Dazu gehört die Einhaltung von Glücksspielgesetzen und Lizenzauflagen, die beispielsweise Minderjährige vom Spiel ausschließen. Spieler können ihr Spiel durch verschiedene Limitierungen einschränken, wie z. B. Einzahlungs-, Einsatz-, Verlust- und Zeitlimits. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit einer Spielersperre.

Woran erkennt man Spielsucht?

Spielsucht ist durch zwanghaftes und anhaltendes Spielverhalten mit negativen Auswirkungen gekennzeichnet. Symptome können starke Gedanken über das Spiel, Unfähigkeit, den Impuls zum Spielen zu kontrollieren, Unruhe und Nervosität bei Einschränkung des Spielens, Nutzung des Spiels zur Problembewältigung und Verleugnung von Problemen umfassen.

Betroffene und Hilfe für Spieler in der Schweiz

Spieler, die problematisches Spielverhalten aufweisen oder eine Spielsucht vermuten, sollten professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Es gibt verschiedene Beratungsstellen und Online-Angebote in der Schweiz, die Unterstützung bieten. Hier sind einige Anlaufstellen:

  • Sucht Schweiz

  • Spielen ohne Sucht

  • Online-Beratung SafeZone

  • Spielsuchtberatung

  • Regionale Beratungsstellen Suchtindex CH

  • Suchtberatung vor Ort nach Kantonen

  • Win Back Control

  • Zentrum für Spielsucht

Inhaltsverzeichnis

FAQs: Häufig gestellte Fragen

  • Was ist Spielsucht?

  • Woran erkennt man Spielsucht?

  • Was tun Schweizer Online Casinos gegen problematisches Spielen?

  • Kann man sich im Online Casino sperren lassen?

  • Welche Schritte sollten alle Spieler ergreifen?

  • Wo können sich Spieler in der Schweiz Hilfe holen?

  • Wie viel Spielen ist "normal"?

Inhaltsverzeichnis